Blog

Malteser

Malteser

Der Malteser ist wahrscheinlich der älteste Zwerghunderasse. Seit Urzeiten ist er ein Liebling der Menschen, was er mit seinem liebenswerten, freundlichen, liebevollen Charakter, seiner ausgezeichneten Anpassungsfähigkeit, seiner vollkommen aggressionsfreien, freundlichen Natur wohl verdient. Das seidige, strahlend weiße Fell macht diesen gehorsamen kleinen Hund, den man überallhin mitnehmen kann und der niemand stört, wirklich faszinierend.

Obwohl er nach der Mittelmeerinsel benannt wurde, ist die Geschichte des Malteser Seidenhundes an mehreren Stellen nicht vollständig geklärt. Das Problem mit seinem Ursprung ist, dass der lateinische Name des Hundes Canis Melitae ist, und Melita war nicht nur der alte Name Maltas, sondern auch eine Stadt Siziliens. Für jeden Fall sind Befunde seiner Existenz bereits um 2000 v. Chr. bekannt. Sehr früh, Ende des 19. Jahrhundert wurde er als Maltesischer Seidenhund registriert.

Das Aussehen des Malteser ist wirklich reizend, seine Farbe ist auffallend weiß. Eine kleine Hunderasse mit einem länglichen Körper. Sein Haar berührt den Boden, aber viele Leute tragen ihn zu einem Hundekosmetiker, um es kurz zu halten.

Der Charakter des Malteser ist fröhlich, lebhaft, verspielt und sehr anhänglich. Eine intelligente, sanfte, freundliche, gehorsame Hunderasse. Bereitwillig und freundlich – ein wirklich liebenswerter kleiner Hund. Es hat einen sensiblen Charakter, strikte Worte betreffen ihn zutiefst. Gleichzeitig ist er ausgeglichen, selten nervös und Aggressivität ist von ihm weit entfernt. Er hängt sehr an seinem Herrchen und dessen Familie, und möchte nicht alleine bleiben. Dies ist auch nicht erforderlich, da er aufgrund seiner geringen Größe und seiner hervorragenden Anpassungsfähigkeit von seinem Herrchen praktisch überallhin mitgenommen werden kann.

Der maltesische Pinscher ist sehr gesellig und kommt perfekt mit anderen Hunden, Haustieren und Kindern aus.

Obwohl der Haarpflegebedarf des Maltesischen Seidenhundes nicht gering ist, hat diese Hunderasse auch einen großen Vorteil: Er hat keinen Haarwechsel. Sein Fell sollte lang, bodenlang sein und einen Scheitel auf dem Rücken bilden. Die langen Haare am Kopf werden meist mit einem Haargummi festgehalten. Das Haar sollte jeden Tag gründlich gebürstet und regelmäßig auch gewaschen werden. Es dauert sehr lange, sein Fell in einem guten, ausstellungsbereiten Zustand zu halten.

Der Maltesische Seidenhund hat einen niedrigen Bewegungsdrang, er braucht keine langen Ausläufe, aber wenn sein Herrchen gerne läuft, wird ihn der Hund gerne begleiten. Man braucht keine Angst vor einer Flucht zu haben, weil er sein Herrchen nicht gern aus den Augen verliert. In der Wohnung verhält er sich recht ruhig und kann somit der ideale Partner für ältere Menschen sein.

Der maltesische Pinscher ist ein erstklassiger Luxushund. Ein Liebling von Familien und Kindern, er wird insbesondere Frauen und älteren Menschen empfohlen. Fütterung, Ausbildung und Auslauf bedeuten kein großes Problem. Idealer Hund und netter Begleiter. Man muss aber wissen, dass er das Chaos schlecht verträgt, und sich in einer harmonischen Umgebung am wohlsten fühlt.

Herkunftsort: Italien, Malta
Widerristhöhe: 20-25 cm
Gewicht: 3-4 kg
Voraussichtliches Alter: 13-15 Jahre

Welpen