Blog

Shiba Inu

Shiba Inu-swiss

Der Shiba ist eine urige japanische Rasse, die im Dialekt von Nagano übersetzt „kleiner Hund“ heißt. Im Jahr 1937 wurde es zum Nationalschatz erklärt. Shiba ist keine fruchtbare Rasse mit nur 3-4 Welpen in einem Wurf, daher steigt die Anzahl der Individuen weltweit langsam an. Schiba ist ein kraftvoller, muskulöser und agiler Hund. Langes, glattes Fell mit fester Struktur und rauem Griff, dabei glänzend, ist eine agile und sehr mutige Rasse, die sich nicht einmal vor aggressiven Tieren mit einem größeren Körper zurückschreckt. Er ist sehr nett zu seiner Familie, besonders zu den Kindern. Aufgrund seines unterwürfigen und intelligenten Charakters ist er sehr gut ausgebildet und kann sich leicht an jede Umgebung anpassen. Wenn ein Shiba von der Familie in der Wohnung gehalten wird, sollte man nicht vergessen, dass er ein sehr aktiver Hund ist und viel Bewegung braucht. Ausgeglichen, wach, neugierig und fröhlich. Er bellt selten, kann aber ziemlich aufmerksam sein. Normalerweise gehorsam, gut anpassungsfähig, ruhig und umsichtig. Der Shiba kommt mit den Hunden entgegengesetzten Geschlechts gut aus, aber mit denen gleichen Geschlechts, die unter einem Dach leben, verhält er sich provozierend. Wer zwei Shibas halten möchte, ist es besser, sich für einen Rüde und eine Hündin zu entscheiden. Das Leben mit Katzen und anderen Haustieren ist normalerweise kein Problem. Besucher werden willkommen geheißen. Das Shiba-Fell braucht nicht zu viel Pflege. Der Hund hält sich sehr sauber und sein Fell neigt nicht zum Verschmutzen. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass das Fell geruchlos ist. Der Shiba kann mit feinen Snacks sehr gut motiviert werden. Er passt sich gewöhnlich gut an die Umstände an und verhält sich vorbildlich, wenn sein Herrchen ihn mitnimmt. Ihm sind drei kurze Spaziergänge pro Tag genug, wenn er regelmäßig im Garten spielen oder sich einmal pro Woche im Park austoben kann. Egal, ob er in der Stadt oder in der Natur spaziert, es geht ihm überall gleich gut. Daher ist es sowohl für die Haltung in einem städtischen Umfeld als auch in einer Wohnung geeignet. Dank seiner Anpassungsfähigkeit fühlt sich dieser Hund fast überall wie zu Hause, und kann einer Person jeden Alters ein treuer Begleiter sein.

Herkunftsland: Japan

Ursprüngliche Aufgabe: Jagdhund

Widerristhöhe: min. 35 cm

 

Shiba inu swiss welpen

Welpen